Nachhaltigkeitsberichterstattung nach der CSRD

Schon seit 2014 müssen Unternehmen von öffentlichem Interesse mit mehr als 500 Mitarbeitenden nach der ˮNon Financial Reporting Directiveˮ (NFRD) Nachhaltigkeitsberichterstattung betreiben. Mit der seit dem 05. Januar 2023 in Kraft getretenen ˮCorporate Sustainability Reporting Directiveˮ (CSRD) wird diese Pflicht nun ausgeweitet und in ihrem Anwendungsbereich ausgebaut. Verfolgte Ziele und berichtspflichtige Unternehmen Generelles Ziel der …

weiterlesen >

Nachhaltige Lieferketten als Teil einer globalen CSR-Strategie

Die ganzheitliche Betrachtung von Lieferketten mit besonderem Fokus auf ihren Startpunkten und Zwischenstationen hat in den letzten Jahren mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Wie in vielen anderen Unternehmensbereichen verlangt die Öffentlichkeit auch hier mehr Transparenz. Sie fordert Beweise des Unternehmens für seinen verantwortungsvollen Umgang mit personellen und natürlichen Ressourcen. Aus diesem Grund stellen nachhaltige …

weiterlesen >

Diversity Management als Teil der eigenen Corporate Responsibility

Diversität ist wohl eines der meist genutzten Buzzwords der letzten Jahre in Personalabteilungen überall auf der Welt. Das ist kein Wunder bei all den positiven Assoziationen, die damit einhergehen. Vielfältige Teams, ein harmonisches Miteinander, innovative und kreative Ideen sowie effektive Lösungsansätze: All dies verspricht das Diversity Management. Damit dieses funktioniert, bedarf es jedoch weitaus mehr …

weiterlesen >

Sustainable Economy Summit 2023

Dieses Jahr findet vom 11. bis zum 13. Dezember zum ersten Mal der „Sustainable Economy Summit“ in der Berliner AXICA statt. Nicht nur bei der Wahl der Eventlocation wurde dabei besonders auf Nachhaltigkeit geachtet. Auch Thema und Zielsetzung der Veranstaltung, die Wirtschaft zum „Motor der Transformation“ zu machen, stehen im Zeichen der Sustainability. Hintergrund Wie …

weiterlesen >

CSR für mehr Mitarbeiterzufriedenheit

Wollen Unternehmen ihren Erfolg und Bestand nachhaltig sicherstellen, sollten sie die Themen Personalkultur und Mitarbeiterbindung beim Aufbau der eigenen CSR-Strategie keinesfalls vernachlässigen. Das S in CSR steht schließlich für „Social“ und bezieht sich neben dem sozialen Engagement eines Unternehmens auch auf die Zufriedenheit und Gesundheit seiner Mitarbeitenden. Diese sind und bleiben die wichtigste Ressource eines …

weiterlesen >

Digitalisierung und CSR – Verbündete oder Konkurrenten?

Digitalisierung und CSR scheinen zunächst zwei voneinander völlig unabhängige Themen zu sein. Betrachtet man die beiden jedoch näher, wird schnell klar, dass sie untrennbar miteinander verwoben sind. Viele Maßnahmen, welche als Teil der CSR-Strategie großer und kleiner Unternehmen zu mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit beitragen sollen, sind abhängig von den neuen Möglichkeiten der fortschreitenden Digitalisierung. Der …

weiterlesen >

Nachhaltigkeitskommunikation über Social Media

Soziale Netzwerke wie Instagram, LinkedIn und TikTok sind nicht nur ein ausgezeichneter Ort, um einfach und kostengünstig die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten. Die vielseitigen Plattformen eignen sich zudem auch perfekt für die Präsentation der eigenen CSR-Strategie und dem Betreiben von Nachhaltigkeitskommunikation. Neben der Verbreitung der Ergebnisse des eigenen Nachhaltigkeitsreports können hier auch eigene …

weiterlesen >

Erfolgreiche interne CSR-Kommunikation

Wer die eigenen Mitarbeiter für Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und Wohltätigkeit begeistern möchte, muss auch selbst von dieser überzeugt sein. Nichts setzt ein deutlicheres Zeichen als ein bis in die Spitze konsequentes Ausleben von CSR-Werten und der eigenen Nachhaltigkeitsstrategie. Sei es die Teilnahme an einem Spendenlauf, das Bestreiten des Arbeitsweges mit dem Fahrrad oder der gemeinsame …

weiterlesen >

Mehr Transparenz durch Austausch

Noch nie war der Austausch zwischen Unternehmen und Kund:innen sowie sonstigen Stakeholdern so einfach technisch umsetzbar wie heute. Sei es über Mail, die sozialen Medien oder ganz altmodisch per Post: Unternehmen haben keine Ausrede mehr, den Forderungen, Rückmeldungen und Vorschlägen der eigenen Zielgruppe keine Aufmerksamkeit zu schenken. Doch dies sollte keinesfalls als Nachteil, sondern vielmehr …

weiterlesen >

Unternehmens-Aktivismus als Teil der eigenen CSR-Strategie

Ganz nach dem Motto „Taten sagen mehr als Worte“ nehmen mehr und mehr Unternehmen als Teil ihrer CSR-Kommunikation in Themenbereichen wie Umweltschutz, sozialer Gerechtigkeit und Gleichberechtigung klare Positionen ein. Der sogenannte „Unternehmens-Aktivismus“ nimmt mehr und mehr Einzug in der deutschen Wirtschaft und sollte bei der eigenen CSR-Strategie keinesfalls vernachlässigt werden. Ziel der Positionierung ist es, …

weiterlesen >